Ansbach (Stadt + Kreis)
Menü

Elly Albaner erhielt den Georg-Ehnes-Gedächtnispreis

Auf Vorschlag der Frauen Union Ansbach-Land hat die Kreisvorstandschaft beschlossen, den Georg-Ehnes-Gedächtnispreis in diesem Jahr an Elly Albaner, Außenstellenleiterin des WEISSEN RINGS in Ansbach, zu vergeben.
Dieser wurde am 14.01.2020 in Colmberg, Lkr. Ansbach, an Frau Elly Albaner verliehen.

In ihrer Laudatio betonte Silke Sagmeister-Eberlein, die Vorsitzende der Frauen Union Landkreis Ansbach, dass sie froh sei, das außerordentliche Engagement von Elly Albaner würdigen zu können. Es sei richtig und wichtig, mit der Verleihung des Georg-Ehnes-Gedächtnispreises an die Leiterin der Außenstelle des WEISSEN RINGS Stadt und Landkreis Ansbach, den WEISSEN RING und seine Arbeit im Hintergrund einmal wieder in den Vordergrund zu stellen und das Thema rund um häusliche Gewalt, Stalking usw. an die Öffentlichkeit bringen.
 

Silke Sagmeister-Eberlein dankte allen ehrenamtlichen Helfern des WEISSEN RINGS sowie Spendern und forderte Mut zur Zivilcourage: „Hinsehen - Melden - Helfen sollte die Devise sein“.

Sie dankte auch dem Vorgänger von Frau Albaner, Karl Herscher, der viele Jahre den WEISSEN RING in Ansbach leitete.
Sie gab noch an, dass sie zur Vorbereitung der Laudatio den Sohn Norbert von Frau Albaner befragte, der bei Radio 8 arbeitet und folgendes über seine Mutter sagte:

„Die Bereitschaft für andere Menschen in größter Not da zu sein, ein offenes Ohr bei Herausforderungen jeglicher Art zu haben, hilfsbereit und immer ein Lächeln auf den Lippen, das zeichnet meine Mutter aus. Du bist eine Macherin der alten Schule und wenn Du was anfängst, dann ziehst du es durch. Dein Einsatz, dein Wille hat Dich weit kommen lassen. Du bist seit mehr als 20 Jahren für den WEISSEN RING aktiv, hast viel Gutes wie nicht so Gutes erleben dürfen. Doch das hat dich nicht vom Weg abgebracht, sondern stärker werden lassen. Dann der überraschende Wechsel in der Außenstelle, sie als Außenstellenleiterin zu sehen, hat mir und meinen Geschwistern viel Freude bereitet. Liebe Mama, ich bin stolz auf Dich und wünsche Dir noch viele tolle erlebnisreiche Jahre beim WEISSEN RING.“

Sagmeister-Eberlein weiter in ihrer Laudatio: „Ihre Tochter Liliane, die Sie bei der Arbeit im WEISSEN RING außerordentlich unterstützt, ist mit ihr im Gleichklang. Ich gehe davon aus, dass die hervorragende Arbeit im Landkreis und der Stadt Ansbach durch ihre Hand einmal weitergeführt werden kann“.

Landrat Dr. Jürgen Ludwig und CSU-Kreisvorsitzender Jan Helmer überreichten im Beisein von Josef Wittmann, Landesvorsitzender des WEISSEN RINGS in Bayern-Nord, die Urkunde.
 

Elly Albaner - Landesvors. Josef Wittmann - Urkunde
Fotos: L. Albaner (WR)